Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Kollaborative Formate, die auf der einen Seite zeigen, was man gerade nicht weiß, welche Informationen fehlen, und es auf der anderen Seite Teilnehmern erlauben, das Wissen in Echtzeit zu erweitern, müssen anders aussehen. Sie müssten z.B. Informationsströme aus verschiedenen Quellen miteinander verbinden. Letztlich müssten sie, wie immer man sich das vorstellen kann, um die Hotspots, an denen Wissen entsteht, herum organisiert sein und Verknüpfungen zu Primärquellen bieten. Ich hoffe, dass ein Projekt wie Lux zeigen wird, wie das konkret geschehen könnte.
Hotspots statt Artikel – kollaborativer Journalismus braucht neue Formate – Heinz Wittenbrink
Reposted bydeinneuerfreund deinneuerfreund

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl